Kloster Zlatá Koruna

Die ehemalige Abtei in Zlatá Koruna zählt zu den besterhaltenen Zisterzienserklöstern in den tschechischen Landen. Im Jahre 1995 wurde das Klosterareal zum Nationalkulturdenkmal erklärt.

Barocken Klosterchronisten nach gründete Przemysl Ottokar II. Zlatá Koruna, um seinen Dank dem Gott auszudrücken, der es ihm ermöglichte, 1260 bei Kressenbrunn über das stärkere Heer des ungarischen Königs Béla IV. zu siegen. Obwohl dieser Fassung verschiedene fragmentweise Berichte aus zeitgenössischen sowie späteren Quellen entsprechen, war dies nicht der Hauptgrund der Gründung.

Die Zisterziensermönche wurden hierher 1263 von der bedeutendsten österreichischen Abtei Heiligenkreuz von Przemysl Ottokar II. berufen - im Grunde als Unterstützung seiner Macht gegen die Witigonen, die in Südböhmen jener Zeit eine mächtige Domäne darstellten.


TerminVon - Bis
24.03.2016 - 28.03.2016   (Don-Mon)09:00 - 15:30
30.03.2016 - 03.04.2016   (Mit-Son)09:00 - 15:30
04.04.2016 - 31.05.2016   (Die-Son)09:00 - 15:30
01.06.2016 - 31.08.2016   (Die-Son)09:00 - 16:30
01.09.2016 - 30.10.2016   (Die-Son)09:00 - 15:30

Ich buche in:


verificode

Empfänger der Bestellung: zlatakoruna@budejovice.npu.cz


 

1. Trasse

Klein Konvent, die Kapelle der Schutzengel,das grosse Konvent mit dem Kreuzgang, Konventkirche (dreischiffige Basilika mit Kreuzschiff).

Leistungsbeschreibung: Besichtigung mit Führer, Möglichkeit der Bestellung einer Besichtigung außerhalb der Betriebszeiten, Rollstuhlgerechter Zugang

Führungen : Tschechisch, Deutsch, Englisch

Texteverleih möglich: Tschechisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Ungarisch