Plechý (Plöckenstein) und Plešné jezero (Plöckensteinsee)

Seehöhe: Plechý (Plöckenstein) 1378 m, Plešné jezero (Plöckensteinsee)1090 m.

Der Plöckensteinsee ist einer der fünf Gletscherseen auf der tschechischen Seite des Šumava/Böhmerwaldes. Der See hat eine elliptische Form und ist 540 m lang und 150 breit, er nimmt einen Ausmaß von 7,48 Hektar ein und die maximale Tiefe macht 18,3 m aus. Etwa 200 Meter vom Seedamm aus breitet sich ein steinernes Meer vom Gletscherursprung mit einem Ausmaß von 6 Hektar aus. Über dem Wasserspiegel ragt der Felsen Jezerní stěna (Seewand) empor, der etwa 330 m hoch ist.

Auf der Plattform über dem See wurde in den Jahren 1876 - 1877 Stifters Denkmal aus dem Böhmerwalder Granit mit einer Aussicht auf den See, Böhmerwalder Vorgebirge sowie auf das Gebiet des heutigen Lipno-Stausees gebaut.
Über dem See ragt der Berg Plechý (Plöckenstein) empor, der mit seiner Seehöhe von 1378 m den höchsten Gipfel der tschechischen Seite des Šumava darstellt.